Aktuelle Meldungen 2020

APK – Schnittstellen und Kooperationen

Zum aktuellen Projekt der Aktion Psychisch Kranke e.V. (APK) „Weiterentwicklung der psychiatrisch-psychotherapeutischen Hilfen und der Prävention seelischer Störungen im Kindes- und Jugendalter in Deutschland - Entwicklung und Abstimmung von Handlungsempfehlungen“ hat die VAKJP eine Stellungnahme zu den Fragen von „Schnittstellen und Kooperationen“ verfasst.

Weitere Informationen zum Projekt der APK finden Sie unter:

 

Prof. Dr. Inge Seiffge-Krenke wird für ihr Lebenswerk geehrt

Inge Seiffge-Krenke erhält den Lifetime Achievement Award der EARA (European Association for Research on Adolescence) anlässlich Ihrer Verdienste für die internationale Forschung zu Jugendlichen und ihren Eltern.

Am 3. September 2020 wird Prof. Dr. Inge Seiffge-Krenke in Porto auf dem Jahreskongress der EARA für Ihr Lebenswerk geehrt: Forschungsschwerpunkt der Professorin für Entwicklungspsychologie sind Studien über Eltern-Jugendlichen-Beziehungen, romantische Beziehungen, die Bedeutung des Vaters, und die neue Entwicklungsphase des „emerging adulthood.“ Z.T. handelt es sich um Längsschnittstudien, die sich über 15 Jahre erstrecken. Ein neuer Schwerpunkt ist der Zusammenhang zwischen Identitätsentwicklung und Familienbeziehungen, zu der sie in sieben Ländern Forschungskooperationen aufgebaut hat.

 

Neuer VAKJP Flyer zu Aus- und Weiterbildung

Informationen zur Aus- und Weiterbildung an VAKJP Ausbildungsstätten

Analytische und Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie
Psychoanalytisch begründete Verfahren der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie

 

„Corona und Du“

Infoportal zur psychischen Gesundheit für Kinder und Jugendliche

Ein Projekt der Kinder- und Jugendpsychiatrie des LMU Klinikums München

Die Corona-Pandemie stellt die Gesellschaft auf unterschiedlichste Art und Weise vor große Herausforderungen. Besonders belastend ist die Situation für Kinder und Jugendliche.
Die Webseite richtet sich an Kinder und Jugendliche, insbesondere an die durch die Krise psychisch belasteten Kinder und Jugendliche. Die Webseite wird kontinuierlich erweitert, ein Informationsbereich für Eltern wird gerade erstellt.
Das Infoportal klärt über mögliche Belastungen durch die Krise auf. Auf der Basis wissenschaftlicher Evidenz stellt es zudem viele alltagsnahe Hilfestellungen zum Umgang mit aktuellen Herausforderungen bereit. So werden zum Beispiel Tipps zur Bewältigung von Stress dargeboten und Empfehlungen zu positiven Aktivitäten gegeben. Die Webseite bietet auch eine Übersicht mit Anlaufstellen für psychisch belastete Kinder, Jugendliche und deren Eltern an.

 

Umsetzung einer integrierten Weiterbildung

Gemeinsame Stellungnahme von VAKJP und DGPT zur Umsetzung einer integrierten Weiterbildung in psychoanalytisch begründeten Verfahren in der Musterweiterbildungsordnung der Bundesärztekammer

 

Virtueller Kinotag

SYSTEMSPRENGER mit spannenden Live-Gesprächen am 10. Mai 2020

Anlässlich des riesigen Erfolgs beim deutschen Filmpreis veranstalten wir gemeinsam mit unseren Kinopartnern in ganz Deutschland den SYSTEMSPRENGER Kinotag am 10.5. – aufgrund der Corona-Krise dieses Mal virtuell bei den Zuschauern zu Hause! Am Aktionstag haben die Zuschauer die Möglichkeit den Film über ihr lokales Kinos zu streamen und von 16 bis 20 Uhr an spannenden Video- Q&As mit Regisseurin Nora Fingscheidt, den Darsteller*innen Albrecht Schuch, Helena Zengel, Gabriela Maria Schmeide, dem fachlichen Berater Menno Baumann und den Gewerken Produktion, Schnitt und Ton teilzunehmen, hochkarätig moderiert u.a. von z.B. Christian Schwochow, Andreas Dresen, Anne Fabini, Knut Elstermann.
An den Erlösen werden die zur Zeit geschlossenen Kinos direkt beteiligt, 1/3 der Einnahmen gehen an das ausgewählte Kino! Als Ersatz für den geplanten Filmpreistag, der nun nicht stattfinden kann.

 

Behandlungsmöglichkeiten während der Corona-Krise

Therapie per Video

Kinder- und Jugendlichen Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten stehen trotz Kontakteinschränkungen infolge der Corona-Krise mit ihren Behandlungsmöglichkeiten der Versorgung zur Verfügung.

 

Corona-Krisenbedingungen

Reflexion über die therapeutische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen unter Corona-Krisenbedingungen

Inmitten der Corona-Pandemie und den damit verbundenen völlig ungewohnten Umweltbedingungen reflektiert der Autor Christian Thienel die psychotherapeutische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen und nimmt eine erste theoretische Einordnung vor

 

Absage der 67. VAKJP-Jahrestagung vom 1. – 3. Mai 2020 in Berlin

Berlin, 16.4.2020: Mit Blick auf die Corona-Pandemie und die gestrige Beschlusslage der Ministerpräsidenten über die Verlängerung der Kontaktbeschränkungen bis zum 3. Mai 2020 hat der Vorstand der VAKJP nunmehr leider entscheiden müssen, dass die 67. Jahrestagung der VAKJP vom 1. – 3. Mai 2020 nicht stattfinden kann.

 

Video- und Telefonbehandlungsangebot

Corona-Epidemie: kann es befristet die Möglichkeit eines erweiterten Video- und Telefonbehandlungsangebotes geben? - offener Brief DPtV, bvvp, VAKJP an die KBV

 

Approbationsordnung

Stellungnahme der VAKJP zu der vom Bundesministerium für Gesundheit zu erlassenden Approbationsordnung für Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten (PsychThApprO) in der Fassung vom 20.12.2019

Die VAKJP begrüßt das im Gesetz wie in der Approbationsordnung formulierte Bestreben, durch die reformierte Psychotherapeutenausbildung die Voraussetzung zu schaffen, in Zukunft eine gute psychotherapeutische Versorgung für alle Altersbereiche sicherzustellen, allerdings sollte auch die Altersgruppe der Kinder und Jugendlichen angemessen berücksichtigt werden. So sind die zur Approbation führenden Vorgaben für den Bereich der Kinder und Jugendlichen einschließlich der Säuglinge und Kleinkinder nicht deutlich genug und auch nicht ausreichend verbindlich.
weiterlesen (PDF)